© 2006 - 2020 by Swiss ID gmbh & treiermedia gmbh

AB Modell: Nm - RhB Ge 4/4 II in Auslieferung

Der deutsche Kleinserienhersteller AB Modell hat in diesen Tagen mit der Auslieferung der Handarbeitsmodellen der Elektrolomotive Ge 4/4 II der Rhätischen Bahn begonnen. Die auf Basis des Bausatzes der niederländischen Firma N-Track mit einem im Maßstab 1:160 gefrästem Messingfahrwerk ausgelieferte Lokomotive wird auf allen vier Achsen von einem Faulhaber-Motor angetrieben. Ab Manufaktur wird die BoBo II, so die Bezeichnung der Lok unter Eisenbahnern, mit einem Zimo-Decoder MX616 ausgeliefert.

Das Modellgehäuse besteht aus unzähligen Neusilberteilen und widerspiegelt das Vorbild nach Umbau auf Rechteckscheinwerfer und vor Umbau auf die neue Vielfachsteuerung.

Fahrwerk und Rahmen sind in unterschiedlichen Grautönen gehalten, das Lokgehäuse ist

im bekannten RhB-Rot lackiert.

AB Modell liefert die Ge 4/4 II in fünf verschiedenen Fahrzeugnummern Versionen aus. Es sind dies die Lokomotiven:

  • RhB Ge4/4II 623, rot, Wappen „Bonaduz“

  • RhB Ge4/4II 622, rot, Wappen „Arosa“

  • RhB Ge4/4II 616, rot, Wappen „Filisur“

Die Beschriftung bei diesen drei Modellen wurden mittels Decals angebracht. Bei den Modellen

  • RhB Ge4/4II 615, rot, Wappen „Klosters“

  • RhB Ge4/4II 618, rot, Wappen „Bergün Bravuogn“

wurden zusätzlich die Gemeindenamen und das Gemeindewappen durch geätzte Neusilberteile erhoben angebracht.

Das Dach besteht aus Neusilber- und 3D-Druckteilen, um die komplexe Dachform an den Fronten exakt nachzubilden. Die Widerstandsabdeckung ist durchbrochen geätzt und bietet Platz für den serienmäßig bereits installierten Decoder. Die Lüftergitter werden mittels Decals bereits in einem leicht verschmutzten Zustand dargestellt.


Volldampf führte an der Spielwarenmesse 2018 ein Interview mit Michael Bange von AB Modellbau zur lancierung der Lokomotive:

Weitere Informationen zu den Modellen unter:

www.n-schmalspur.de

Fotos: © AB Modell 2019