Volldampf 3: Anggebliemli - Die Rückkehr der ältesten Basler Trams


Anggebliemli

Die Rückkehr der ältesten Basler Trams


TV-Sendung vom 7. Juli 2006


Seit über 111 Jahren gehören die grünen Trams der Basler Verkehrsbetriebe zum Stadtbild.

Am 6. Mai 1895 um 6.30 Uhr fuhr zum ersten Mal ein elektrischer Tramzug von Großbasel über die Mittlere Rheinbrücke zum alten Badischen Bahnhof auf dem heutigen Messeplatz.

Fast so alt wie de BVB ist auch der Motorwagen Ce 2/2 Nummer 47. Gebaut im Jahr 1900, ist er die älteste Basler Tram. Zusammen mit 33 weiteren baugleichen Fahrzeugen wurde das "Anggebliemli", wie der Wagen 47 im Volksmund heißt, an die damaligen Basler Straßenbahnen geliefert. Bis 1968 war der Motorwagen bei den BVB im Einsatz.

In der Hauptwerkstatt der Rhätischen Bahn in Landquart war das Anggebliemli ein halbes Jahr vor dem Film bis auf die Holzkonstruktion zerlegt worden. Die über 100 Jahre alten Holzbalken mussten zum Teil ausgewechselt werden.

Frisch revidiert, präsentiert die Tram beim 111-jährigen Jubiläum der Basler Verkehrsbetriebe der Öffentlichkeit. Den ganzen Tag war der Wagen auf der Oldtimerlinie zwischen den Depots Wiesenplatz und Klybeck unterwegs.

Dass das Anggebliemli heute überhaupt noch exisitiert, ist vor allem dem unermüdlichen Einsatz des Tramclubs Basel zu verdanken, zu dem auch Stephan Schnider gehört.

Heute verfügen die Basler Verkehrsbetriebe dank des Tramclubs über eine Vielzahl an historischen Fahrzeugen.


Weiterführende Links:

www.bvb.ch

www.tramclub-basel.ch


© 2006 - 2020 by Swiss ID gmbh & treiermedia gmbh