LGB: HG 4/4 der DFB als Highend Modell angekündigt.

Der deutsche Modellbahnhersteller LGB wird am Pfingstwochenende in Jöstadt die Zahnraddampflokomotive HG 4/4 der Dampfbahn Furka Bergstrecke als "Einmalige Sonderserie"und auf 399 Stück limitiertes Highend Modell vorstellen. Dies ist der Website des Gartenbahnproduzenten zu entnehmen.

Bereits im Frühjahr hat KISS dieselbe Lokomotive als Neuheit mit Auslieferung 2020 angekündigt. Das nun auch der Göppinger Hersteller LGB die Lokomotive auf den Markt bringt ist doch ein wenig verwunderlich und mag bei wohl so manchem Gartenbahner ein staunen aufkommen lassen.

Foto: LGB

LGB 26270: Zahnraddampflok HG 4/4

Modell der Zahnraddampflok HG 4/4 der DFB (Dampfbahn Furka Bergstrecke). Feindetailliertes Modell in schwerer Metallbauweise mit vielen angesetzten Details. Antrieb mit einem Hochleistungsmotor auf alle Treibradsätze. Zahnrad zum Betrieb mit den LGB-Zahnstangen 10210 ebenfalls angetrieben. Das Zahnradtriebwerk läuft dann mit, wenn die Lok auf einem Zahnstangengleis fährt. Türen zum Führerstand und Rauchkammertür zum Öffnen.

Originalgetreue Farbgebung der Epoche VI, so wie die Lok heute im Einsatz ist. Ausgerüstet mit einem mfx/DCC-Decoder mit vielen Licht- und Soundfunktionen wie Spitzenlicht, Führerstandsbeleuchtung, Fahrgeräusch, durch Reedschalter auslösbare Pfeife und vieles mehr. Fahrgeräusch auch im Analogbetrieb funktionsfähig. Eingebauter Rauchgenerator mit radsynchronem Dampfausstoß sowie Zylinderdampf und Dampfausstoß an der Pfeife, wenn diese betätigt wird. Länge über Puffer 40 cm.

LGB 26271: Zahnraddampflok HG 4/4

Modell der Zahnraddampflok HG 4/4 im Zustand der Ablieferung durch die SLM Winterthur im Jahre 1923.

Foto: LGB

Quelle: https://www.lgb.de/lp/18/joehstadt/

© 2006 - 2020 by Swiss ID gmbh & treiermedia gmbh